Tankstellen | von Alina am 04. September 2019

„Praxis für Politik“ – Was macht eigentlich ein Tankstellenpächter?

 

Am 20. August war die CDU/CSU-Abgeordnete Kerstin Vieregge an der Q1 Tankstelle in der Salzufler Straße (Bad Salzuflen) zu Gast, um hinter die Kulissen der Station zu blicken. Einmal jährlich bieten wir solche Praktika im Rahmen des bft-Projektes „Praxis für Politik“ an.

Stellvertretend für den Q1 Vorstand begleitete Prokurist Sebastian Herkenhoff den Einsatz der Politikerin. Pächterin Annika Beckemeyer begrüßte ihre Praktikantin in dem kleinen Tankstellenshop. Von dort aus gab sie einen kurzen Überblick über die Tankstelle und ihr Tätigkeitsfeld.

Tankstelle

Eine an die Station angeschlossene Autowerkstatt wird von ihrem Mieter selbstständig betrieben, doch für Shop, Personal und Umsatz übernimmt die 22-Jährige volle Verantwortung. Beeindruckt von dieser Tatsache erkundigte Kerstin Vieregge sich über das Q1 Tankstellenpacht-Modell. Annika Beckemeyer erklärte die Zusammenhänge und ging weiter auf ihren Arbeitsalltag ein. Nach einem Blick ins Lager gewann die Abgeordnete einen Eindruck von den Aufgaben im Backoffice: Bestellen von Shopware und Abrechnen des Personals gehören ebenso zu den Aufgaben der Pächterin wie der Kundenkontakt an der Kasse.

Backoffice

In der Kassenzone kam dann ein Thema zur Sprache, das Kerstin Vieregge besonders interessierte: „Wie kommt der Kraftstoffpreis zustande?“ Sebastian Herkenhoff kannte die Antwort: „Dank der MTS-K ist das Tankstellengeschäft einer der transparentesten Märkte unserer Wirtschaft, unterliegt aber aufgrund des dadurch intensivierten Preiswettbewerbs gleichzeitig einer großen Bewegung. Die Preisgebung ist mittlerweile zu großen Teilen  automatisiert und ergibt sich aus zahlreichen Faktoren. Unter anderem beeinflussen die Preisbewegungen an den internationalen Rohstoffmärkten, das Wechselkursverhältnis Euro zu Dollar, die Inlandsnachfrage, Importverhältnisse, die Frachtensituation und sogar die individuelle Lage der Tankstelle den Preis.“

Austausch über branchenrelevante Themen

Es wurde sich aber nicht nur unterhalten. Hinter dem Kassentresen wurden Pakete angenommen und herausgegeben, Kaffeespezialitäten gezaubert und natürlich abkassiert.

Paket-Service

Intensiv diskutiert wurden die Zukunft der Branche, Bedeutung des Folgemarktgeschäfts, E-Mobilität und alternative Kraftstoffarten.

Sebastian Herkenhoff, Kerstin Vieregge, Annika Beckemeyer

Kerstin Vieregge nimmt viele neue Eindrücke mit und wird mit Q1 weiterhin im Austausch bleiben.

 

Alina

Alina entlädt ihre kreative Energie in den Bereichen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Sie recherchiert, schreibt und fotografiert rund um die Uhr. Nebenbei studiert Alina Betriebswirtschaftslehre.