Karriere | von Carolin am 25. Februar 2022

Nachgefragt: So läuft die Ausbildung zum Fachinformatiker bei Q1 ab

Jannik hat im August 2019 die Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei Q1 begonnen. Wie er dazu gekommen ist und was ihm am besten gefällt, hat er unserer Redaktion erzählt.

 

Wie bist Du dazu gekommen, eine Ausbildung als Fachinformatiker zu beginnen?

Es hat sich nach der Realschule schon abgezeichnet, dass ich mich für Technik interessiere. Auf der weiterführenden Schule habe ich dann den Schwerpunkt IT belegt und dort ist mir auch klar geworden, dass ich später in meinem Beruf programmieren möchte. So bin ich dann auf die Ausbildung gekommen.

 

Warum hast Du Dich dazu entschieden, Deine Ausbildung bei Q1 zu absolvieren?

Ein Grund war definitiv die gute Ausstattung, die einem hier zur Verfügung gestellt wird. Das Arbeiten an einem MacBook macht schon wesentlich mehr Spaß als an alten Computern. Außerdem fand ich die generelle Aufmachung vom Unternehmen und der Zentrale in Osnabrück sehr ansprechend und einladend.

Empfang

Wie sieht ein gewöhnlicher Arbeitstag von Dir aus?

Ich komme morgens so ungefähr zwischen halb neun und neun auf der Arbeit an und fange dann erstmal mit den Support-Aufgaben an. Wenn zum Beispiel irgendwelche Probleme bei den Mitarbeitern aufgekommen sind, dann versuche ich diese zu lösen. Gegen Mittag geht es dann im Optimalfall weiter mit Projekten. Ab und zu kommt es vor, dass noch andere Aufgaben anstehen, sodass jeder Tag auch anders aussehen kann. Grob kann man aber sagen, dass ich erst immer den Mitarbeitern helfe und danach dann verschiedene Projekte bearbeite.

 

Was gehört zu Deinen Aufgaben bei Q1?

Zu meinen Aufgaben gehören zum Beispiel die Einrichtung der Ausstattung der neuen Mitarbeiter. Da jeder Mitarbeiter ein MacBook zur Verfügung gestellt bekommt, muss dieses natürlich eingerichtet werden. Dazu gehört dann auch, dass man dem neuen Mitarbeiter eine kleine Einführung gibt und ihm das eine oder andere erklärt. Darüber hinaus darf ich mich an verschiedenen Projekten beteiligen. Aktuell erstellen wir zum Beispiel ein Portal für unsere Standortentwickler, um verschiedene Prüfungen zu vereinfachen. Ansonsten gibt es bei uns im Unternehmen noch Azubi-Aufgaben, die von allen Azubis, meistens in Zweierteams, bearbeitet werden. Dazu gehören zum Beispiel die Eingangspost, Ausgangspost oder das Verschicken von Berufsmode und Werbemitteln.

Jannik

Was macht Dir am meisten Spaß an Deiner Ausbildung?

Am besten gefällt mir das Programmieren, da man durch Software viele Prozesse automatisieren oder vereinfachen kann. Wenn man etwas entwickelt, das letztlich auch genutzt wird und zum Beispiel einem Mitarbeiter die Arbeit erleichtert, dann macht es generell noch mehr Spaß. Außerdem finde ich es auch einfach cool, wenn man dazu in der Lage ist und das Wissen hat, Programme zu schreiben, die wirklich etwas bewirken.

IT

Was gefällt Dir besonders gut am Unternehmen?

Mir ist aufgefallen, dass wenn es um Familie geht, jemand spontan Homeoffice machen muss oder schnell mal Urlaub braucht, das hier ohne Probleme möglich ist. Ich persönlich musste es noch nicht in Anspruch nehmen, aber habe es bei anderen Mitarbeitern mitbekommen und finde es schön wie schnell so etwas geregelt werden kann.

 

Wenn Du Interesse hast und auch gerne eine Ausbildung bei Q1 absolvieren möchtest, bewirb Dich noch jetzt für den Ausbildungsbeginn 2022! 

Carolin

Als Werkstudentin im Marketing unterstützt Carolin uns bei redaktionellen Arbeiten und im Social Media Bereich. Nebenbei studiert sie Internationale Betriebswirtschaft und Management an der Hochschule Osnabrück.